Donnerstag, November 20, 2008

Ex-Premier bereitet Rückkehr vor


Am 20.Nov.2008 haben Anhänger von Thaksin eine Bombe im Lager der Thaksingegner gezündet. 1 Toter und 23 schwer verletzte Opfer waren das Ergebnis. Die PAD hat nun vor Gleiches mit Gleichem zubeantworten. Der Kreislauf von Mord und Totschlag hat begonnen und die derzeitige Regierung sieht scheinbar tatenlos zu.

Es wird Zeit das das Militär dem ganzen Spuk ein endgültiges Ende bereiten tut zumal der Ex-Premier angekündigt hat wieder in die Politik zurück zukehren.

Zeitungsberichten zufolge plant Thaksin offenbar sein politisches Comeback. Die Tageszeitung Bangkok Post schrieb unter Berufung auf den Sprecher des früheren Premierministers, das Thaksin trotz seiner Verurteilung plane nach Thailand zurückzukommen, um seinen Namen zu verteidigen. Dabei werde er in die Offensive gehen, schrieb das Blatt, und keine Rücksicht mehr auf seine politischen Gegner nehmen.
Vergangene Woche hatte sich Thaksin von seiner Ehefrau Pojaman scheiden lassen. Auch dies wurde als Zeichen für seine bevorstehende Rückkehr auf die politische Bühne Thailands interpretiert. Zeitungsberichten zufolge erfolgte die Trennung nur zum Schutz der Familie Thaksins.
Wegen der zu erwartenden politischen Spannungen in den kommenden Wochen wurde das für Mitte Dezember geplante Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der ASEAN-Staaten von Bangkok nach Chiang Mai verlegt.

Sonntag, November 09, 2008

endlich jagt Großbritannien Thaksin aus dem Land



Großbritannien 8.Nov.2008
Thaksin darf nicht wieder einreisen !!!
Großbritannien hat dem ehemaligen thailändischen Regierungschef Thaksin Shinawatra das Visum entzogen.
Die britische Botschaft wies alle britischen Fluggesellschaften an, Thaksin nicht an Bord zu nehmen. Der Multimillionär wurde in Thailand in Abwesenheit zu einer Gefängnisstrafe wegen Korruption verurteilt.Großbritannien hat dem wegen Korruption verurteilten frühren thailändischen Regierungschef Thaksin Shinawatra das Visum entzogen. Das thailändische Außenministerium bestätigte am Samstag Angaben eines Flughafenmitarbeiters, demzufolge die britische Botschaft alle britischen Fluggesellschaften anwies, Thaksin nicht an Bord von Flügen nach Großbritannien zu nehmen. Dorthin war der wohlhabende Thaksin in diesem Jahr geflohen, bevor er in Abwesenheit wegen Korruption verurteilt wurde. Wo er sich am Wochenende aufhielt, war unklar. Thailändische Medien wähnten ihn auf dem Weg von China zu den Philippinen. Die Nachrichtenagentur AFP hatte zuvor erfahren, dass die britische Botschaft alle Fluglinien angewiesen hatte, weder Thaksin noch seine Ehefrau an Bord von Flügen mit dem Ziel Großbritannien zu lassen. In einer E-Mail, die AFP vorlag, schreibt die diplomatische Vertretung, dass die beiden kein Visum mehr für Großbritannien besäßen. Die britische Botschaft wollte sich zunächst nicht äußern.Thaksin, der Ende 2006 durch einen Militärputsch entmachtet worden war, wurde im Oktober wegen eines umstrittenen Immobiliengeschäfts während seiner Amtszeit in Abwesenheit zu zwei Jahren Haft verurteilt. Der Multimillionär hatte das Land schon Anfang August verlassen, nachdem seine Frau ihrerseits wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden war.

wahrscheinlich wird er nach China gehen und dort um Asyl bitten, denn woanders wird ihn kein Land auf dieser Welt Asyl geben, P:S. in China ist er ja sozusagen zu Hause bei seinen Vorfahren wird ihm gefallen und er kann ja auch mal lernen wie es im Kommunismus vor sich geht

Freitag, November 07, 2008

Historische Wahl in den USA

seine Worte " Immer aufrichtig sein " Obama schafft Hoffnung
Historischer Wahlsieg in den USA:
Mit Barack Obama wird zum ersten Mal ein Schwarzer die Geschicke des mächtigsten Landes der Erde lenken. Rund 140 Jahre nach der Abschaffung der Sklaverei in den Vereinigten Staaten bescherten die Wähler dem demokratischen Senator aus Illinois einen überwältigenden Sieg über seinen republikanischen Konkurrenten John McCain.
his words" Always honestly is" so that Obama hope creates.
Historically election-victory to the USA:
With Barack Obama becomes for the first time a black person the fates the mightiest land of the earth steers. Approximately 140 years to the abolition of the slavery in the United state to give the constituents the democratic senator from Illinois an overpowering victory over his republican rivals John McCain.